Zurück

MTB-Bundesliga International / Freudenstadt und Titisee

von Stephan Salscheider

Weltranglisten-Nummer 1 beim Schwarzwald-Doppel

Weltranglisten-Nummer 1 beim Schwarzwald-Doppel

 

WM und Weltcup sind abgehakt, jetzt geht es in die beiden finalen Wochenenden der MTB-Bundesliga International. Die aktuelle Weltranglistenerste Anne Terpstra aus den Niederlanden wird sowohl am 21./22. September in Freudenstadt als auch beim Singer Wäldercup in Titisee-Neustadt am 28. September der ultimative Prüfstein für die Konkurrenz sein.

 

Drei Rennen in acht Tagen, 130 Weltranglisten-Zähler, 150 Bundesliga-Punkte. Das ist das attraktive Paket, das beim „Schwarzwald-Doppel“ mit Short Track- und Cross-Country-Rennen in Freudenstadt und dem Cross-Country-Rennen in Titisee-Neustadt abzuholen ist.

 

Die Niederländerin Anne Terpstra hat sich für beide Wochenenden angekündigt. Seit Anfang September thront sie an der Spitze der Weltrangliste. Das hat die Bikerin vom deutschen Team Ghost Factory Racing einer unglaublich konstanten Saison zu verdanken. Bei den Europameisterschaften, bei den Weltmeisterschaften und auch in der Weltcup-Gesamtwertung schrammte sie jeweils als Vierte knapp am Podest vorbei. Allerdings verbuchte die 28-Jährige in Andorra den ersten Weltcupsieg ihrer Karriere und sie war im August in Lenzerheide Zweite, genauso wie beim Finale in Snowshoe (USA) am vergangenen Sonntag.

Was sie dazu bewegt nach diesen großen Erfolgen den Bundesliga-Rennen einen Besuch abzustatten? „Einfach nur Spaß haben“, meinte sie nach dem Rennen in Snowshoe. Natürlich. Aber da sie mit Platz vier beim BiketheRock in Heubach und Rang zwei in Gedern in der Bundesliga-Gesamtwertung hinter Titelverteidigerin Ronja Eibl (Corendon-Circus) auf Position zwei liegt, wird auch der Kampf um die Bundesliga-Krone auch noch interessant werden.

Die U23-Weltcup-Gesamtsiegerin aus Grosselfingen wird ihr eine hartnäckige Kontrahentin sein. Die 20-Jährige freut sich schon auf ein Duell mit einer „Großen“.

Mit Ex-Weltcupgesamtsiegerin Lisi Osl (jb Brunex-Felt) hat eine weitere arrivierte Fahrerin für Freudenstadt gemeldet und auch die frisch gebackene DM-Zweite in Marathon, Nadine Rieder (Rotwild Factory Racing) will sich im Christophstal beweisen.

Auch für Titisee-Neustadt haben sich neben Terpstra bereits bekannte Namen angekündigt. Der ehemalige Vize-Weltmeister Lukas Flückiger und sein BMC-Teamkollege Reto Indergand, beide aus der Schweiz sind zwei davon.

Termine 2019

04./05. Mai    Heubach (HC)

08./09. Juni    Gedern (C1)

21./22. Sept   Freudenstadt (C3+C1)

  1. Sept.         Titisee-Neustadt (C1)

Zurück